Desinfektionsmittel

Hersteller

    Desinfektionsmittel: Saubere Arbeit im Großhandel

    Viele bringen Desinfektionsmittel gleich mit Arztpraxen, Krankenhäusern und anderen medizinischen Einrichtungen in Verbindung. Doch die Einsatzgebiete des Bakterienkillers sind weitaus vielfältiger: Eine gründliche Desinfektion ist überall dort wichtig, wo eine Übertragung von Viren und Bakterien unbedingt vermieden werden soll. Dies gilt besonders für die Lebensmittelindustrie und Gastronomie. Denn wenn es um die Produktion, Verarbeitung, Zubereitung und Verkostung von Lebensmitteln geht, gelten höchste Hygienevorschriften. Wir bei Ehlert helfen Ihnen mit unserem Online-Sortiment bei der Einhaltung strenger Vorgaben und Regeln – mit unseren Produkten sind Sie auf der sicheren Seite.

    HACCP und Hygienemanagement

    Als Hilfsmittel für die Eigenkontrolle der Hygienemaßnahmen wird Gastronomen und Großhändlern das HACCP-Konzept empfohlen. Hinter der Abkürzung verbergen sich die Gefahrenanalyse und kritische Lenkungspunkte – Hazard Analysis and Critical Control Points, um es auf den Punkt zu bringen. Diese umfassen im Groben folgende Hygienebereiche:
    • Die Personalhygiene: Ein gepflegtes Auftreten gehört zur Gastronomie wie der Kuchen zum Kaffee. Eine dem Betrieb angepasste, saubere und frische Arbeitsbekleidung, Haar- und Bartnetze sowie Handschuhe sind Stichworte, die hier von besonderer Bedeutung sind. Vor allem die Handreinigung und -desinfektion dürfen nicht vernachlässigt werden.
    • Die Schädlingskontrolle: Die Liste an ungebetenen Gästen in einer Großküche ist lang: von Motten bis hin zu Mäusen und Ratten – Sie alle haben in der Lebensmittelindustrie nichts verloren. Ein Schädlingsbefall sollte in jedem Fall vermieden, frühzeitig erkannt und bekämpft werden.
    • Die Küchenhygiene: Besonders die Arbeitsflächen sollten regelmäßig auf ihre Hygiene überprüft werden. Sie bergen ein großes Potenzial für eine Keimübertragung und somit auch für Kreuzkontaminationen. Besonders nach der Verarbeitung von Fleisch, Geflügel, Ei und Fisch sollten alle Utensilien, die mit diesen Lebensmitteln in Kontakt gekommen sind, gründlich mit Desinfektionsmittel behandelt werden. So können gefährliche Infektionen durch die Übertragung von Erregern wie beispielsweise Salmonellen vermieden werden.
    • Die Kontrolle des Wareneingangs: Beim Transport und bei der Lagerung von Lebensmitteln ist besondere Vorsicht geboten. Prüfen Sie deshalb unbedingt das Mindesthaltbarkeitsdatum sowie Merkmale wie Aussehen, Geruch und Geschmack. Bei Lebensmitteln, deren Verpackung bereits beschädigt ist, sollten Sie nicht lange zögern und diese umgehend entsorgen.

    Desinfektionsmittel von Ehlert: Schnell und sicher

    Mit den Desinfektionsmitteln von Ehlert können Keime und Mikroorganismen, die sich auf der Hautflora ansiedeln, schnell und zuverlässig abgetötet werden. Anders als beim Händewaschen werden Krankheitserreger nicht bloß verteilt: Seife entfernt zwar den Schmutz, jedoch werden pathogene Erreger weder sicher noch schnell genug abgetötet. Ein gründliches Händewaschen dauert zudem deutlich länger als eine schnelle Handdesinfektion. Für ein zufriedenstellendes Ergebnis sollten die Hände mehrere Minuten lang gründlich eingeseift werden. Ein zu häufiges Händewaschen trocknet die Haut auf lange Sicht aus, während das Desinfizieren deutlich schonender ist. Wir bei Ehlert halten eine Reihe verschiedener Desinfektionsmittel für Sie bereit, die besonders hautschonend und dennoch wirksam sind – ob zur Hautdesinfektion nach dem Kontakt mit erkrankten Personen oder zur Gewährleistung der Lebensmittelsicherheit in der Industrie und Gastronomie.