8 Elemente
  • «
  • 1
  • »
Saitlinge 26/28 "Ehlert-Profi" softtube, langzügig Produktbild
33,35 €
91,4 M /

Saitlinge AB 26/28 füllfertig Produktbild
Saitlinge AB 26/28 füllfertig
Artikel-Nr.: 140214
22,94 €/BUND
91,4 M / BUND

Saitlinge 70/23, geklebt Füllgewicht 650 g, Bd. 50 St. Produktbild
30,60 €/BUND
50,0 STK / BUND

Saitlinge 22/24 "Ehlert Basic" Frischepack Produktbild
21,84 €
91,4 M /

Saitlinge 20/22 "Ehlert-Basic" Frischepack Produktbild
18,98 €
91,4 M /

Saitlinge 55/40 "Nova Ess" geklebt Produktbild
33,15 €/BUND
50,0 STK / BUND

Saitlinge 24/26 "Ehlert-Profi" softtube, langzügig Produktbild
28,64 €/BUND
91,4 M / BUND


8 Elemente
  • «
  • 1
  • »

Saitlinge – Die exquisite Auswahl im Ehlert-Shop

Möchten Sie durch eine erlesene Auswahl schmackhafter Wurstprodukte aus der Masse hervorstechen? Schwein und Rind reichen Ihnen nicht mehr aus? Dann haben wir die Lösung für Sie: Saitlinge. Aber was bezeichnet das überhaupt? Unter diesem Begriff wird der Dünndarm eines Schafes verstanden. Er bringt das Brät in seine allseits bekannte Form. Der Schafdarm gilt als zarteste und hochwertigste Hülle unter den Naturdärmen. Mit ihm lassen sich feine Brüh- und Räucherwürste herstellen. Am häufigsten werden Frankfurter und Wiener Würstchen sowie Nürnberger Rostbratwürste mit Saitlingen hergestellt. Geben Sie Ihrer Produktion den letzten Schliff und holen Sie sich Schafdärme aus dem Ehlert-Sortiment.

Warum sind Saitlinge und Schafdärme so beliebt?

Bereit für einen Fun Fact? Über die Fleischproduktion hinaus werden Saitlinge für die Herstellung von Saiteninstrumenten verwendet. Auch wenn die Saiten heutzutage meist aus Nylon, Metall oder sogar Seide bestehen, sind Schafdärme zur Verwendung noch immer Tradition. Und noch eine wissenswerte Information: Schafdarm ist nicht gleich Saitling. Denn wie oben angedeutet, bezeichnet das Wort "Saitling" lediglich einen Teil des Darms, nämlich den Dünndarm. Saitlinge sind also regelrechte Alleskönner, die universell verarbeitet werden können. Doch an dieser Stelle soll uns lediglich die Produktion leckerer Würste interessieren.

Welche Vorteile bieten Schafdarm und Saitling gegenüber anderen Naturdärmen?

Der Saitling ist der älteste bekannte Naturdarm, der zur Wurstherstellung eingesetzt wird. Zu seinen hervorragendsten Vorteilen zählt seine zarte Oberfläche. Sie eignet sich ideal für knackige Brühwürste. Räucherfans kommen ebenfalls auf ihre Kosten: Im Saitling kann sich das Aroma des Wurstbräts besonders gut entfalten. Sowohl Räucherwürste als auch Dauer- und Trockenwürste sind bevorzugte Produkte, weil der andauernde Feuchtigkeitsentzug die Konservierung verbessert. Schafdünndärme sind meist hell und geruchsneutral – daran lässt sich ein hochwertiger Artikel erkennen. Und weil der Saitling so dünn ist, wird er nur für knackige, kleinkalibrige Wurstsorten verwendet – im Gegensatz zum Schweinedarm.

Wie werden Saitling und Schafdarm richtig gelagert?

Wie bei allen anderen Naturdärmen, kommt es auch bei Saitlingen genau auf die Qualität an. Und dafür ist eine angemessene Lagerung vonnöten. Lagern Sie diese Naturdärme stets trocken und kühl bei einer Temperatur zwischen +4 und +8 Grad Celsius. Sobald es an die Verwendung des Saitlings geht, sollten Sie diesen vorher gründlich mit kaltem Wasser reinigen, um ihn vom Salz zu befreien. 6 bis 12 Stunden vor dem Befüllen weichen Sie diesen Naturdarm idealerweise ebenfalls in kaltem Wasser ein. 30 bis 45 Minuten vor der eigentlichen Wurstherstellung nimmt der Saitling nochmal ein warmes Bad. So stellen Sie die Geschmeidigkeit des Schafdarms beim Einfüllen des Wurstbräts sicher. Wenn Sie nicht den kompletten Saitling verwenden, können Sie den Rest des Produkts erneut mit Salz konservieren. Wenn Sie ihn wieder in Salzlake einlegen, lässt sich der Naturdarm auch kurzzeitig im Kühlschrank aufbewahren.

Kann man Saitlinge und Wurst im Saitling einfrieren?

Ja. Allerdings nur einmal. Nach der Entnahme aus dem Gefrierfach sollten Sie den Schafdarm komplett verwenden und Würste direkt verzehren. Ein zweites Einfrieren ist nicht ratsam.

Kunst- und Naturdärme aus dem Ehlert-Shop

Ran an die Wurst! Verlassen Sie sich bei Ihrer Produktion auf Natur- und Kunstdärme aller Art, um die Geschmacks- und Sortenvielfalt zu gewährleisten. Kollagen? Energie oder doch Schwein? Ehlert hat's.

Zuletzt angesehen

Alle anzeigen